Es wird praktisch!

Alle wichtigen Entscheidungen zur Betriebsratswahl (Persönlichkeitswahl, Listenwahl, normales oder vereinfachtes Wahlverfahren) sind längst getroffen, jetzt müssen "nur" noch die letzten technisch-organisatorischen Dinge erledigt werden. Aber – wie so oft – steckt der Teufel gerade in diesen Details. Größtmögliche Sorgfalt ist also angesagt...

Das gilt auch für eine scheinbar so einfache Sache wie die Erstellung der benötigten Stimmzettel. Drei Varianten sind möglich:
  • Stimmzettel für die Persönlichkeitswahl beim normalen Wahlverfahren
  • Stimmzettel für die Listenwahl beim normalen Wahlverfahren
und
  • Stimmzettel für die Persönlichkeitswahl beim vereinfachten Wahlverfahren
Wobei sich die beiden Stimmzettel für die "normale" und "einfache" Persönlichkeitswahl in einem kleinen, aber entscheidenden Detail unterscheiden. Mehr dazu hier...
Richtig kompliziert wird's aber bei der Briefwahl. Wenn es – aus welchem Grund auch immer – zur Briefwahl (oder zur "nachträglichen schriftlichen Stimmabgabe") kommen muss, dann hat der Wahlvorstand eine Menge Vorarbeit zu leisten, was im Fall einer "vereinfachten" Wahl wegen des übermäßig engen Zeitplans besonders schwer hinzubekommen ist. Im Zentrum steht dabei ein
  • gut verständliches Merkblatt zur Briefwahl
Ohne ein solches Merkblatt dürften die Briefwähler wohl kaum "unfallfrei" durch das Wahlverfahren durchkommen. Mehr dazu hier...
Eher einfach (weil schon häufiger praktiziert) ist die Überprüfung der Wählerliste durch den Wahlvorstand – zum letzten Mal vor dem Wahltag. Zur Erinnerung hier ein paar zu beachtende Punkte...
Etwas mehr Aufwand bedeutet wieder die Vorbereitung des Wahlraums und die Bereitstellung aller benötigten Materialien. Auch hier sind wieder Unterschiede zwischen normalem und vereinfachtem Wahlverfahren zu beachten. Und – wie fast immer – ist auch hier die Aufgabenstellung für den Wahlvorstand im Fall der vereinfachten Wahl deutlich komplizierter. Mehr dazu hier...

Weiter im Thema...

        • Was muss beim Erstellen der Stimmzettel beachtet werden? (...)
        • Was muss bei der Durchführung der Briefwahl beachtet werden? (...)
        • Die wirklich letzte Überprüfung der Wählerliste... (...)
        • Vorbereitung von Wahlort und/oder Wahlversammlung... (...)